Seitenkopf


Von Bitterfeld nach Petersroda

Diese 10 km lange Wanderstrecke ist vor allen Dingen denjenigen zu empfehlen, die mit dem Zug


aus Richtung Dessau oder Leipzig nach Bitterfeld gekommen sind und nach
einer erlebnisreichen Wanderung oder Radtour wieder zum Bahnhof
gelangen möchten.

Beginnen wir die Tour in Bitterfeld am Bahnhof.

Quer durch die Stadt geht es zunächst bis zur Niemegker Straße. Ein
großer Stadtplan vor dem Bitterfelder Bahnhof hilft uns, diesen Weg
nicht zu verfehlen. Vom Fritz-Heinrich-Stadion aus führt die Tour nun
in die Grüne Lunge und auf die Stadtwaldpromenade. Verfolgt man
weiterhin die Wegmarkierung mit dem gelben Strich auf weißem Grund,
gelangt man zum Holzweißiger See. Hier geht es rechts vorbei. Die
nächste Etappe führt zum Gänseblick am Ludwigsee. Hier ist vor allem im
Spätherbst der richtige Ort, um zahlreiche Wasservögel zu beobachten.
Vom Ludwigsee geht es auf einem gut befahrbarem Kiesweg weiter in
nördlicher und dann in westlicher Richtung. Sieht man erst einmal den
markanten spitzenlosen Turm der Petersrodaer Kirche, dann ist das Ziel
nicht mehr weit. Wer noch genügend Zeit bis zur Abfahrt seines Zuges
hat, der kann in der Gaststätte „Zum Frosch“ einkehren.