Seitenkopf


Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Eingangsbereich zum Filmmuseum
Eingangsbereich zum Filmmuseum
Quelle: IFM Wolfen
Einen Film hat bestimmt jeder von uns schon einmal gekauft. Aber es macht viel Mühe, bis man einen gekauften Film in seinen Fotoapparat einlegen kann.


Das Industrie- und Filmmuseum in Wolfen, eine Einrichtung des Landkreises Bitterfeld, die mit
Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt gefördert wird, zeigt es uns genauer. Dieses Museum, das an die Produktion des VEB Filmfabrik Wolfen erinnert, ist übrigens weltweit das einzige seiner Art!

Der Besuch lohnt! So kann man heute noch bei einem historischen
Streifzug durch das im Jahr 1909 errichtete Gebäude der „Film“ original
erhaltene Produktionsatmosphäre schnuppern. Ehemalige Mitarbeiter der
Fabrik weihen uns in die Geheimnisse der Filmherstellung ein und
erzählen viel Wissenswertes aus der Geschichte von AGFA und ORWO.

Ausgestellt ist z.B. eine originale Filmbegießmaschine. Auf ihr wurde 1936 der erste Mehrschichtenfarbfilm der Welt produziert.

Integriert in das Museum ist eine abwechslungsreiche Folge von
Sonderprogrammen zur historischen und zeitgenössischen Fotografie und
Kinematografie.

->   Ausstellung Mechanische Tierwelt

Wer das Fotolabor im Museum nutzen und die Filmentwicklung selbst
ausprobieren möchte, sollte sich allerdings vorher anmelden. Dieses
Angebot wird für Schulklassen und Jugendgruppen besonders interessant
sein.


IFM Wolfen
Chemiepark Bitterfeld-Wolfen
Areal A
Bunsenstrasse 4
06766 Wolfen

Telefon:    0 34 94 - 63 64 46
Fax:            0 34 94 - 63 60 91
E-Mail:    
info@ifm-wolfen.de

Öffnungszeiten:             
     Dienstag bis Sonntag:       10 - 16 Uhr

     Montag geschlossen

Ein Besuch des Museums ist für Gruppen nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Eintrittspreise             

  • Erwachsene 2,00 Euro
  • ermäßigt 1,00 Euro  (Der ermäßigte Preis gilt für Studenten,  Auszubildende, Rentner, Arbeitslose,  Sozialhilfeempfänger, Schwerbeschädigte,  Wehrdienst- und Zivildienstleistende. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen.)
 
Schulklassen von Grundschulen, Sekundarschulen und Gymnasien haben freien Eintritt!

Im Eintrittspreis sind enthalten:


  •  
    Führung durch die Dauerausstellung (ca.1 - 1,5 Stunden) Die Führungen beginnen um 10, 12, und 14 Uhr.
  •  
    Besuch der aktuellen Dauerausstellung
  •  
    Ein Videofilm über die Filmfabrik Wolfen aus dem Jahre 1960 (Dauer: 26 Minuten)