Seitenkopf


Das Buchdorf

Buchdorf
Buchdorf
Quelle: R. Bayer
Buchdörfer sind noch sehr selten auf dieser Welt. Und bei uns in Deutschland gibt es gerade eines – das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf.


 Was ist eigentlich ein Buchdorf? Diese Frage wird sich wohl der eine oder andere stellen, wenn er bis jetzt noch nie in Mühlbeck und Friedersdorf an der Mulde gewesen ist.

In einem Buchdorf dreht sich alles um das Buch. Hier ist ein wahres Paradies für Bücherwürmer und Literaturfreaks. In einem Buchdorf dreht sich einfach alles um den geliebten Lesestoff. Hier gibt es nicht nur an jeder Ecke ein Antiquariat, sondern gleich mehrere davon. Genau gesagt sind es heute schon 15 Läden, in denen man nach Herzenslust in alten Büchern stöbern kann. Ganz egal, ob man ein geliebtes Buch aus Kindertagen wiederfinden möchte, passionierter Sammler von Kochbüchern ist oder ein Jugendwerk eines ganz bestimmten Autoren endlich einmal lesen möchte, im Buchdorf wird man garantiert fündig.

Auch wer bis jetzt als Lesemuffel galt, wird sich nach einem kurzen Aufenthalt hier mindestens mit einem kleinen Büchlein auf dem Schoß auf einer Bank sitzend wiederfinden.

Mit der Zeit sollen im Buchdorf bis zu 35 Antiquariate entstehen. Auch Handwerke, die eng mit der Buchkunst verbunden sind, wie z.B. Buchbinder, sollen hier seßhaft werden.

Buchjdörfer gibt es übrigens auch in Hay-On-Wye (Großbritannien), Redu (Belgien) und Bredevoort ( Niederlande).
 

Galerie : Buchdorf
zum Anzeigen auf die Bilder klicken.

Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 108 ) Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 109 ) Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 110 )