Seitenkopf


Die Bergschiffmühle Bad Düben

Bergschiffmühle Bad Düben
Bergschiffmühle Bad Düben
Quelle: R. Bayer
Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts prägten sie das Uferbild deutscher Flüsse – die Schiffmühlen.


Diese technischen Wunderwerke verwerteten auf sehr eindrucksvolle Weise die Kraft des Wassers.
Eine der letzten Schiffmühlen auf deutschen Flüssen befindet sich an ihrem Originalliegeplatz im ehemaligen Wallgraben der Burg von Bad Düben. Die imposante Anlage auf dem Wasser umfasst mehr als 150 m².
Dieses technische Denkmal ist längst zum festen Bestandteil der Dübener Geschichte geworden. Schließlich soll es sie oder eine Vorgängerin von ihr schon 1560 an dieser Stelle gegeben haben.
Ein Schaufelrad mit 5 Metern Durchmesser, zwischen einem Hausschiff und einem Wellschiff befestigt, nutzt die Strömung des Flusses für den Antrieb einer Mühle. Mithilfe eines Getriebes wird die Kraft von großen Getrieberädern auf kleine übertragen und somit die Kraft gesteigert. Auf diese Weise konnte in früheren Zeiten beispielsweise ein Mahlstein angetrieben werden.

Eine wesentliche Modernisierung erfuhr der altehrwürdige Mechanismus im Jahre 1923. Damals wurde am Ufer, in unmittelbarer Nähe zur Schiffmühle, ein neues Mühlengebäude errichtet. Über eine 10 m lange Transmissionswelle wurde die Kraft der Mulde vom Mühlrad über das Hausschiff hierher übertragen.
Bis in das Jahr 1954 hinein arbeitet die Schiffmühle wirtschaftlich. Dann wird sie durch ein großes Muldehochwasser weitgehend zerstört.

Die Bergungs- und Reparaturarbeiten dauern sehr lange. Erst 1967 können sich Mühlrad und Getriebe zu Schauzwecken wieder drehen.

Weitere Restaurierungsarbeiten werden im Jahre 1999 begonnen. Das ist insbesondere der Stadt Bad Düben, der Arbeitsgemeinschaft Bergschiffmühle des Heimatvereins Bad Düben e.V. und vielen Sponsoren zu verdanken.
Heute können die interessierten Besucher die Schiffmühle von Bad Düben so bewundern, wie sie sich 1905 den Betrachtern präsentierte. Zu besonderen Anlässen, wie dem "Deutschen Mühlentag", wird sie auch in Gang gesetzt.
 

Galerie : Bergschiffmühle
zum Anzeigen auf die Bilder klicken.

Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 40 ) Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 41 ) Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 42 )
Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 43 ) Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 44 ) Für eine vergrößerte Darstellung einfach klicken ( 45 )